Michael Eggers

Herzlich Willkommen beim CDU-Kreisverband Oldenburg-Stadt!

Die Mitglieder des Kreisvorstandes, der Stadtbezirke und der Vereinigungen arbeiten alle ehrenamtlich und engagieren sich für unsere Stadt und unsere Gesellschaft.

Für die Kommunalwahl haben wir uns personell und inhaltlich gut aufgestellt. Werfen Sie doch einen ersten Blick in unser Wahlprogramm für "Mehr Oldenburg".

Wenn Sie politisch interessiert sind und auch mitgestalten wollen, dann sprechen Sie mich gerne an oder schicken Sie mir eine Mail an:
eggers@cdu-oldenburg.de

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite. Dort finden Sie weitere interessante Informationen über unsere Arbeit

Lieben Gruß

Ihr

Michael Eggers

CDU-Kreisvorsitzender



CDU-Kreisverbände Ammerland und Oldenburg-Stadt wählen Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017 im Spohler Krug
Trotz laufendem Kommunalwahlkampf geht auch die Bundespolitik ihren spannenden Gang weiter. Heute Abend haben die 263 stimmberechtigten, anwesenden Mitglieder der beiden CDU-Kreisverbände Ammerland und Oldenburg-Stadt den Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Zur Wahl stellten sich Stephan Albani, MdB und Barbara Woltmann, MdB, beide aus der Ammerländer Gemeinde Bad Zwischenahn.


 
22.08.2016
Besucht wurden die Freunde des Eversten Holzes
Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Stephan Albani kürzlich den CDU-Stadtbezirk Süd-West. Zusammen mit der Vorsitzenden Petra Averbeck und weiteren Mitgliedern besuchte die Gruppe die Freunde des Eversten Holzes.
weiter

20.07.2016 | Michael Eggers
Michael Eggers, Kreisvorsitzender, zur Verkehrspolitik der CDU
„Ein Problem mit mehreren Ursachen verschwindet nicht durch ein vermeintliches Allheilmittel: Feinstaub und Stickoxide verpuffen nicht durch Plaketten auf der Windschutzscheibe. Wenn wir bessere Luft haben wollen, müssen wir systematisch an mehreren Punkten ansetzen. Das sagt uns die Wissenschaft und das zeigen die Wirkung und auch Nichtwirkungen zahlreicher Umweltzonen“, sagt CDU-Kreisvorsitzender Michael Eggers.
weiter

15.07.2016
Knapp 50 Mittelständlerinnen und Partner sowie Vorstandsmitglieder trafen sich auf dem Weyenhof in Ohmstede
Anke Müller de Rot begrüßte als Vors. des Arbeitskreises „Frau im Mittelstand“ die Gäste.
Stephan Albani, MdB, berichtete aus dem politischen Berlin.
weiter

30.05.2016
Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt sind aufgerufen zu unterzeichnen! Zusätzlich wurde eine Online-Petition geschaltet.
Stadtbaurätin Niesen hat am vergangenen Freitag ihre Amtsvorgänger und Stadtbaurats-Kollegen zum Ortstermin unter dem Gleisdach geladen. Die CDU Stadt Oldenburg begrüßt diese Aktion ausdrücklich und geht noch einen Schritt weiter: „Wir wollen zusammen mit den Oldenburger Bürgerinnen und Bürgern mit einer Online-Petition, gerichtet an die DB Station&Service AG, für den Erhalt der historischen Gleishalle weiterkämpfen!“, so Michael Eggers, CDU-Kreisvorsitzender. „Ebenso wird es eine Unterschriftensammlung an unseren kommenden Info-Ständen im Stadtgebiet geben.“
weiter

25.09.2016
Mehr zu den Deutschlandkongressen unter http://www.cdu.de/d-kongress ?Das christliche Menschenbild, das leitet uns ? CDU wie CSU?, sagte der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier in Würzburg. Dort starteten die Deutschlandkongresse, eine gemeinsame Veranstaltungsreihe er beiden Unionsparteien. Bouffier stellte heraus, dass die Union die zentrale politische Kraft im Land sei ? auf sie komme es an: ?Wir überzeugen die Menschen.? In einer Reihe von sechs Deutschlandkongressen widmen sich CDU und CSU entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit: Fragen über Zuwanderung und Sicherheit fordern uns ebenso wie die Folgen von Globalisierung, Digitalisierung und demografischem Wandel. Sie betreffen Land und Bürger in allen Lebensbereichen. Den Auftakt machten die Unionsparteien am 24. September in Würzburg mit ?Zusammenhalt in der Gesellschaft?. Bei weiteren Terminen diskutieren Fachpolitiker und Experten aus Gesellschaft und Wirtschaft über die großen Zukunftsthemen: Ressourcenknappheit und Umwelt, 26. September, Hamburg Innovation und Digitalisierung, 1. Oktober, München Europa und seiner Rolle in der Welt, 15. Oktober , Frankfurt am Main Bevölkerungsentwicklung und Migration, 2. November, Bonn Innere und äußere Sicherheit, 7. November, Berlin
26.09.2016
?Sicherheit vor Ort? beschreibt alle Lebensbereiche, in denen wir uns bewegen. In Zeiten der Verunsicherung und der terroristischen Bedrohung ist es wichtig zu zeigen, dass Kommunen und staatliche Ebenen funktionieren. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen, hat die KPV in einem Eckpunktepapier erarbeitet, das heute im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion unter dem Motto: ?Heimat neu denken: Mehr Sicherheit vor Ort? im Konrad-Adenauer-Haus vorgestellt wurde.
23.09.2016
?Heimat neu denken: Mehr Sicherheit vor Ort? ? so lautet das Motto der Podiumsdiskussion der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands (KPV) in Berlin. KPV-Bundesvorsitzender Ingbert Liebing MdB erläutert die wichtigsten Faktoren für lebenswerte Städte und Gemeinden.