Ratsfrau und Stadtbezirksvorsitzende Petra Averbeck
Stadtbezirksvorsitzende Petra Averbeck

Der CDU-Stadtbezirk Eversten freut sich darüber, dass die Sanierung und der Ausbau des Ahlkenwegs weiter angeschoben wird. „Als CDU haben wir im letzten Jahr auf den schlechten Zustand hingewiesen und uns mit den Anliegern vor Ort ausgetauscht“, sagte die Stadtbezirksvorsitzende Petra Averbeck. Dieser habe sich durch den anhaltenden Frost in diesem Winter weiter verschlechtert. „Es sind zusätzliche Schlaglöcher entstanden“, so Petra Averbeck. Die Stadtverwaltung habe ihr gegenüber nun mitgeteilt, dass der Ahlkenweg  in diesem Sommer mit einer dünnen Asphaltdeckschicht versehen werde. Schäden besonders betroffener Teilbereiche würden vor ab in einem Blow-Patcher-Verfahren verfüllt.  Besonders erfreulich sei auch, dass die Entwässerungsprobleme bereits in diesen Wochen durch einen entsprechenden Anschluss an einen Graben behoben werden. An der östlichen Seite des Ahlkenwegs bis zum Wieselweg werde die Grasnarbe beseitigt und durch eine wassergebundene Decke ersetzt. „Das ist eine gute Nachricht und erhöht die Verkehrssicherheit für Fußgänger“, freut sich Petra Averbeck. Durch diese Maßnahmen werde sich der Zustand des Ahlkenwegs bereits kurzfristig deutlich verbessern. „Parallel hierzu werden auch die Ausbaupläne weiter vorangetrieben, diesen Prozess werden wir als CDU Stadtbezirk intensiv begleiten“, sagte Petra Averbeck abschließend.