In der gestrigen Kreisvorstandssitzung des CDU Kreisverbands Oldenburg Stadt wurde der Rechtsanwalt und Notar Dr. Martin Niewerth vom CDU-Kreisvorstand einstimmig zum neuen Vertreter des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) in Oldenburg ernannt. „Es ist mir eine große Ehre und Freude zugleich, mich im EAK engagieren zu können“, so Dr. Niewerth. Der EAK ist ein Zusammenschluss, welcher die evanglischen Mitglieder der CDU vertritt und dem Dialog mit den evanglischen Kirchen dient. Dem Vorgänger von Herrn Dr. Niewerth, Herrn Friedrich Ristow, dankte der Kreisvorsitzende Christoph Baak zuvor für die hervorragende Arbeit der vergangenen Jahre: „Mit Herrn Ristow scheidet altersbedingt ein engagierter Vorsitzender des EAK aus. Wir danken ihm für seinen Einsatz. Mit seiner Ernennung ist Herr Dr. Niewerth nun ebenfalls im Kreisvorstand der CDU Oldenburg vertreten, ich freue mich auf die kommende Zusammenarbeit“, so Baak abschließend.