EAK (Evangelischer Arbeitskreis)
Evangelischer Arbeitskreis

Der EAK ist eine Sonderorganisation der Unionsparteien, der alle evangelischen Mitglieder von CDU und CSU vertritt. Derzeit z&aumlhlt der EAK über 203 000 Mitglieder.
 
Der EAK wurde 1952 in Siegen vom damaligen Bundestagspr&aumlsidenten, Oberkirchenrat Dr. Hermann Ehlers, gegründet. Ehlers Anliegen war es, die evangelische Stimme in der Partei zu einen und zu st&aumlrken.
 
„Die Idee der Gründungsv&aumlter und -mütter des EAK war von Anfang an, dass unsere Partei eine kontinuierliche, christliche, ja evangelische Begleitung ihrer Politik braucht."
Thomas Rachel, MdB, Bundesvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU.
 
Bis heute verfolgt der EAK das Ziel, protestantisches Denken und protestantische Überzeugungen in die Unionsparteien einzubringen und evangelische Christen zum politischen Engagement zu ermutigen.
Es ist für den EAK besonders wichtig, für seine Arbeit Menschen zu gewinnen, die in Kirche und Politik zu Hause sind.
 
 
Kontakt:
 
Unterm Berg 20 
Oldenburg 
26123 
 
info@cdu-oldenburg.de 
Telefon: 0441 / 96 08 94 00
Telefax: 0441 / 96 08 94 02
 
http://www.eak-cducsu.de