CDA (Arbeitnehmer)

CDA – CDU Sozialausschüsse

 

Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft  – CDU Sozialausschüsse

Die CDA ist Teil der CDU und vertritt die Arbeitnehmerinteressen. Die CDA nimmt Einfluss auf die Willensbildung innerhalb der CDU – in den Gremien der Partei und im Dialog mit ihren Entscheidungsträgern. Sie leistet politische Bildungs- und Aufklärungsarbeit; sie wirbt in der Öffentlichkeit für ihre Anliegen und schafft Bewusstsein für menschenwürdige Arbeit und Gerechtigkeit, für Solidarität und Nachhaltigkeit.
 
Arbeitsrecht, Mitbestimmung, Tarifautonomie und gerechte soziale Sicherungs-systeme sind die Kernanliegen der CDA.
 
Auf Grundlage des christlichen Menschenbildes, der katholischen Soziallehre und der evangelischen Sozialethik hat sie zugleich einen allgemeinpolitischen Anspruch. Gerechtigkeit für Kinder und Familien, für Rentner und für Menschen mit Behinderungen gehören ebenso zu ihren Zielen wie Menschenrechte und menschenwürdige Arbeitsbedingungen weltweit.
 
Je mehr Menschen sich in der CDA engagieren, desto besser lassen sich christlich-soziale Positionen in der CDU und in den Fraktionen, in Parlamenten und Regierungen, in Gewerkschaften und in der Gesellschaft insgesamt durchsetzen.
 
Eine Zugehörigkeit zur CDU ist keine Voraussetzung für eine CDA-Mitgliedschaft. Auch die zeitlich befristete Mitarbeit bei einzelnen Aktionen oder Arbeitsgemeinschaften ist in der CDA willkommen. Die CDA bietet dabei die Möglichkeit, auf politische Entscheidungen Einfluss zu nehmen und sich mit Entscheidungsträgern aus Politik, Gewerkschaften und Betrieben auszutauschen und sich zu vernetzen.


Kontakt:

Unterm Berg 20 
Oldenburg 
26123 
 
info@cdu-oldenburg.de 
Telefon: 0441 / 96 08 94 00
Telefax: 0441 / 96 08 94 02

oder
 
CDA Kreisverband Oldenburg-Stadt
Vorsitzende Meike Beneke
Mohrstraße 10a
26135 Oldenburg
 
Telefon:  0176 / 924 419 65
 
www.cda-niedersachsen.de 
www.cda-bund.de